It’s FAWM again!

Nach über einem halben Jahr ein Lebenszeichen? Jawohl! Es ist wieder Februar, und Christian und ich sind wieder beim February Album Writing Month dabei – zum zweiten Mal. Beim letzten Mal hatten wir unser Ziel nur knapp verfehlt, und diesmal wollen wir es packen.

Auch diesmal gilt es, wie im letzten Jahr, ein komplettes Album im Monat Februar zu schreiben. Der Clou in diesem Jahr ist allerdings, dass durch das Schaltjahr nicht 14 Songs in 28 Tagen, sondern 14,5 Songs in 29 Tagen geschrieben werden müssen.

Wir werden diesmal den Schwerpunkt auf Kollaborationen mit anderen Künstlern (2011 immerhin knapp 5000) legen, und sind gespannt auf interessante Genre-Mixe, neue musikalische Wege und nette Menschen. Wann hat man sonst die Chance sich mit Menschen aus der ganzen Welt auszutauschen, gemeinsam zu komponieren und sich gegenseitig Feedback zu geben?

In den letzten Monaten war es etwas ruhiger um uns geworden, was zum Großteil daran lag, dass wir unser Live-Programm im stillen Kämmerlein ausgearbeitet haben (oder es zumindest versucht haben). Christian hat in der Zwischenzeit sein Live-Setup weiter ausgebaut, welches unter anderem aus exquisiten Bodeneffekten besteht mit denen er in naher Zukunft beindrucken will. Ich hingegen habe meiner Vorliebe für rein elektronische Musik gefröhnt und ein paar Tracks bei Soundcloud veröffentlicht.

Wir stehen also in den Startlöchern: Haben alles für ein möglichst spontanes Aufnehmen vorbereitet, die Bleistifte gespitzt, die Instrumente gestimmt, die Spirituosen kalt gestellt und die Familie in den Urlaub geschickt.

Verfolgen könnt Ihr unseren Fortschritt in unseren FAWM Profilen: @themighty (Christian) und @meadows (Jens). Und wenn Ihr so gespannt seid wie wir und wissen wollt, was die anderen 5000 Musiker so treiben, sei Euch die Jukebox empfohlen.

Happy FAWMing!

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.